free website maker

GUT AUBURG

Molkerei Wagenfeld - Karl Niemann GmbH & Co. KG

GESCHICHTE

2011 – 2018

Durch einen Gesellschafterwechsel im Dezember 2012 wurden die Weichen für die Zukunft gestellt und der Standort Wagenfeld gesichert. Den neuen Gesellschaftern Tilen Verhovsek und Robert Lemmerholz war die Verantwortung für die Region und insbesondere für die langjährigen, landwirtschaftlichen Partner bewusst. Diese Haltung wurde durch erhebliche Investitionen in den Standort untermauert:

2013: Bau eines Labors mit technologisch hochwertigen Geräten
2013: Erweiterung des Geschäftsfeldes um attraktive, irische Butter
2013: Erweiterung der Produktionskapazitäten, Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen, Erweiterung der Tanks
2015: Mittlerweile ist die Belegschaft von 35 auf 60 gestiegen
2017: Kauf einer weiteren Butterungsmaschine
2018: Erweiterung der Firmenflotte mit 2 neuen LKW und Tankzügen

2000 – 2010

Zum Jahrtausendwechsel betrug die jährliche Milchverarbeitung nunmehr 60.000.000 Liter, die weitere bauliche Anpassungen (Milchlager, Butterei, Sozialräume) notwendig machten.

1991 – 1999

1992 steigt Thorsten Niemann als 4. Generation in die Molkerei ein und führt diese für ca. 25 Jahre. 2 Jahre später entscheidet sich Thorsten Niemann dazu, die Geschäftspolitik auf die Vermarktung von Butterspezialitäten auszurichten. Eine Politik, die bis heute beibehalten wurde.

Die Unternehmensstrategie machte in den darauffolgenden Jahren erhebliche Investitionen in Produktverpackungen, Handelswerbung sowie in die Hausmarke „Gut Auburg“ notwendig. Eine gute Entscheidung, denn die Zeichen der Zeit wurden richtig erkannt, so dass anschließend in Formmaschinen für Kräuter- und Knoblauchbutter investiert werden konnte.

1975 – 1990

Durch die laufende Steigerung der Milchmenge werden weitere Investitionen notwendig. Die Molkerei entscheidet sich, verstärkt in die Butterproduktion einzusteigen und schafft eine kontinuierlich arbeitende Butterungsmaschine sowie einen Rahmreifer an. 

1960 – 1974

Die Entwicklung der Molkerei nimmt nun weiter Fahrt auf: 1960, 1962, 1963 und 1964 werden Betriebsräume, Kühlhaus, Butterfertiger, Butterwagen, Rahmreifer und weitere bauliche Maßnahmen vorgenommen, um die stetig steigende Milchmenge (9.000.000 Liter p.a.) verarbeiten zu können.

1970 wird der erste Milchsammelwagen der Region eingesetzt, 1972 folgt ein zweiter und 1974 steigt durch die Fusion mit der Molkerei Kirchdorf die Milchmenge um 40 %, so dass nun 5 Milchsammelwagen täglich die Landwirte anfahren.

1921 – 1959

Nach dem 2. Weltkrieg wurde im Jahre 1952 ein kompletter Neubau eines Betriebsraumes mit Milchlager vorgenommen. 1956 beginnt Karl Niemann III damit, die Magermilch durch eine Sauermilchquark-Herstellung zu verwenden.

Im Jahre 1957 werden die beiden verbleibenden Betriebsstätten in Rheden sowie in Wagenfeld zusammengefasst; der Aufbau einer Gemeinschaftsgefrieranlage im Jahre 1958 folgt.

1885 – 1920

Die Molkerei Wagenfeld wurde im Jahre 1888 als Molkerei Genossenschaft gegründet und diente dazu, den regionalen Landwirten aus Wagenfeld und Umgebung eine verlässliche Abnahme ihrer Milch zu sein.

Im Jahre 1890; die Milchanlieferung betrug in der Spitze 10.000 Liter pro Tag, wurde die Molkerei von Karl Niemann und einem Betriebsleiter geführt. In den darauffolgenden Jahren baute Karl Niemann weitere Molkereien in Rehden sowie in Barver und modernisierte schließlich die Molkerei Wagenfeld im Jahre 1918 und legte somit den Grundstein für die kontinuierliche Weiterentwicklung dieses Standortes.

 

ZUKUNFT

Die Molkerei Wagenfeld hat die Zeichen der Zeit durchlaufen und sich trotz teilweise widriger Umstände in schweren Zeiten am Markt behaupten können. Durch die strategisch wertvolle Entscheidung, auf Butterspezialitäten zu setzen und diese durch attraktive irische Ware zu ergänzen, konnte der Standort gesichert und stetig weiterentwickelt werden.

Die geänderten Marktgegebenheiten, die durch stark schwankende Preise sowie durch ein geändertes Verbraucherverhalten geprägt sind, haben wir zum Anlass genommen, unser Portfolio zu überprüfen und an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Ein Schritt, der uns positiv stimmt und unsere Mitarbeiter und uns mit vollem Tatendrang in die Zukunft blicken lässt.

Ihre Tilen Verhovsek und Robert Lemmerholz

ADRESSE 

MOLKEREI WAGENFELD
Karl Niemann GmbH & Co. KG
Diepholzer Str. 16-18
49419 Wagenfeld

Kontakt 

Telefon: 05444-9888-0
Telefax: 05444-9888-20